Crafting with nature materials

German in cursive

During the Special Gathering in July 2021, Anna offered a workshop on “Crafting with Nature Materials”. She first gave us an introduction to the idea: The limitation was to only use nature materials, so that our work can be reintegrated to nature, so glue or tape are not allowed. Choice of technique was totally free, for example cut, fold, arrange, thread, punch, sew, scratch, paint, layer, sort. We all showed our materials that we had collected before and then we drew by lot a word of inspiration: VAST. As the process was more important than the product, we listened to the material, followed our inspirations and associations and experimented with different approaches, each of us on their own but connected by the creative flow. After one hour of working in silence, we presented our results and here you also can get an insight. Enjoy it!

Während des Special Gatherings im Juli 2021 hat Anna einen Workshop zum Thema ” Basteln mit Naturmaterialien” angeboten. Sie gab uns zunächst eine Einführung in die Idee: Die Vorgabe war, nur Naturmaterialien zu verwenden, damit unsere Arbeit wieder in die Natur integriert werden kann, also sind Kleber oder Klebeband nicht erlaubt. Die Wahl der Technik war völlig frei, wie zum Beispiel Schneiden, Falten, Ordnen, Faden, Stanzen, Nähen, Kratzen, Malen, Schichten, Sortieren. Wir haben alle unsere Materialien gezeigt, die wir zuvor gesammelt hatten, und dann haben wir per Los ein Wort der Inspiration gezogen: RIESIG. Da der Prozess wichtiger war als das Produkt, hörten wir auf das Material, folgten unseren Inspirationen und Assoziationen und experimentierten mit verschiedenen Ansätzen, jeder für sich, aber durch den kreativen Fluss miteinander verbunden. Nach einer Stunde schweigenden Arbeitens präsentierten wir unsere Ergebnisse und auch ihr könnt euch hier einen Einblick verschaffen. Viel Spaß damit!

“In the craft session today I made this little bird. The wings, tail and head are sewed on with my hair, and I loved making something so transient, so satisfying meltable back into nature.” – Susie

“In der Bastelstunde heute habe ich diesen kleinen Vogel gemacht. Die Flügel, der Schwanz und der Kopf sind mit meinen Haaren aufgenäht, und ich fand es toll, etwas so Vergängliches zu machen, das man mit Freude in die Natur zurückgeben kann.” – Susie
“For tonight’s nature crafting session I was inspired to try a bit of weaving, this is some of what me and my dad created from reeds found on the edge of the canal! It was interesting and I found it fun to see where I went with my ideas. An evening well spent!” – Saskia

“Für die heutige Bastelstunde in der Natur habe ich mich zum Weben inspirieren lassen. Das hier haben mein Vater und ich aus Schilf, das wir am Rande des Kanals gefunden haben, hergestellt! Es war interessant und es hat mir Spaß gemacht, zu sehen, wohin ich mit meinen Ideen komme. Ein gelungener Abend!” – Saskia
“I was thinking about these little leaves and flowers being trees in a vast forest. I like how using natural materials brings out some child-like imagination. I’ve recently led similar activities with 9/10 year olds and their wonder at the natural world is infectious.” – Pete

“Ich habe mir vorgestellt, dass diese kleinen Blätter und Blumen Bäume in einem riesigen Wald sind. Mir gefällt, wie die Verwendung von Naturmaterialien die kindliche Fantasie anregt. Ich habe kürzlich ähnliche Aktivitäten mit 9/10-Jährigen durchgeführt, und ihr Staunen über die natürliche Welt ist ansteckend.” – Pete
“My association was a vast field, but it might also be a vast mountain. Arranging the Christmas tree needles in a perspective-fitting position was harder than supposed.” – Anna

“Meine Assoziation war ein weites Feld, aber es könnte auch ein großer Berg sein. Die Nadeln des Weihnachtsbaums in eine perspektivisch passende Position zu bringen, war schwieriger als gedacht.” – Anna
“Here is my arrangement. I came to think of it as a kind of landscape at the end, so here are several photos from different perspectives. Vastness is in the eye of the beholder!” – George

“Hier ist mein Arrangement. Am Ende sah ich es als eine Art Landschaft an, deshalb gibt es hier mehrere Fotos aus verschiedenen Perspektiven. Weite liegt im Auge des Betrachters!” – George
“In the crafting with nature workshop, I made a web of different types of plants. I wanted to symbolise how everything in nature is connected. I began to tie different leaves and flowers together with pieces of string, not trying to change its shape but just seeing what happened naturally. It was a really mindful activity and reminded me of the joy that can be found in nature’s infinite possibilities and continuing growth.” – Marcie

Im Workshop “Basteln mit der Natur” habe ich ein Netz aus verschiedenen Pflanzenarten hergestellt. Ich wollte symbolisieren, wie alles in der Natur miteinander verbunden ist. Ich begann, verschiedene Blätter und Blumen mit Schnüren zusammenzubinden, ohne zu versuchen, die Form zu verändern, sondern einfach nur zu sehen, was natürlich passiert. Es war eine sehr achtsame Tätigkeit und erinnerte mich an die Freude, die man in den unendlichen Möglichkeiten und dem ständigen Wachstum der Natur finden kann.” – Marcie

Anna


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.